Kategorien
Google Ads

Single Keyword Ad Groups (SKAGs): So holst du das Maximum aus deinem Google Ads Account

Single Keyword Ad Groups (kurz SKAG) sind eine aus meiner Sicht ideale Option um deinen Google Ads Account sinnvoll zu organisieren.

Das Konzept hinter einer SKAG Organisation ist, dass du die absolute Kontrolle darüber behalten möchtest, mit welchem Ad Text deine Keywords ausgespielt werden.

Um dies zu erreichen, solltest du die Anzahl der Keywords, die in einer Anzeigengruppe organisiert, sind auf ein Minimum reduzieren. Nur so kannst du sicher stellen, dass die Anzeige perfekt auf das gesuchte Keyword passt.

Sicherlich kannst du auch Dynamic Keyword Insertion (DSI) nutzen um das gesuchte Keyword automatisch in der Anzeige zu platzieren. Allerdings gibst du damit die Kontrolle über deine Anzeigen an Google ab. Du kannst damit nicht sicher stellen, dass die Anzeigen immer in der selben Qualität ausgespielt werden.

Wie genau funktioniert eine SKAG?

Prinzipiell versuchst du deinen Account so zu organisieren, dass du. für wenige Keywords je eine Anzeigengruppe erstellst.

Angenommen du möchtest einen Account für einen Fahrrad Online Shop erstellen. In deiner Keyword Recherche stößt du dabei auf folgende Suchbegriffe:

  • fahrrad kaufen
  • fahrrad online shop
  • fahrrad online bestellen
  • fahrrad shop

Du könntest für diese 4 Keywords nur eine Anzeigengruppe erstellen und in dieser Anzeigengruppe eine Anzeige schreiben. Diese könnte beispielsweise so lauten:

Fahrrad Online kaufen | Im Online Shop von Fahrrad Kalle | Kaufe dein Fahrrad jetzt online
Kaufe dein neues Fahrrad direkt Online im Online Shop von Fahrrad Kalle. Seit 30 Jahren in Berlin. Los gehts!

Diese Struktur bringt allerdings ein paar Probleme mit sich. Untersuchungen haben ergeben, dass ein Google Nutzer durchschnittlich nur 0,9 Sekunden auf einer einzigen Anzeige verweilt und in Summe ca. 5,7 Sekunden benötigt um auf der Google Suchergebnisseite die Entscheidung zu treffen.

Google Nutzer „scannen“ die Suchergebnisse und erwarten, dass das Keyword, welches sie gesucht haben, exakt so oder in leichter Variation in der Anzeige vorkommt.

Den größten Effekt kannst du mit deinen Anzeigen also nur erzielen, wenn du das exakte Keyword „scannfreundlich“ in deiner Anzeige verwendest.
Scannfreundlich heißt für eine Google Anzeige jedoch, dass das Keyword idealerweise in der Headline, und dort sehr weit vorn verwendet wird.

Je größer die Vielfalt der Keywords in einer Anzeigengruppe ist, desto schwieriger ist es, die perfekte Anzeige für alle Keywords zu schreiben.

Für das obige Beispiel bedeutet das, dass du bspw. folgende Anzeigengruppen erstellen willst:

  1. AzG: fahrrad kaufen
    • Keyword: fahrrad kaufen
  2. AzG: fahrrad shop
    • Keyword: fahrrad shop
    • Keyword: fahrrad online shop
  3. AzG: fahrrad online bestellen
    • Keyword: fahrrad online bestellen

Jede dieser Anzeigengruppe Sollte eine individuell geschriebene Anzeige auf das Keyword erhalten.

Welche Tools helfen mir bei der Erstellung der Single Keyword Ad Groups?

Ein Tool, dass ich selbst für die Erstellung von SKAGs getestet habe, ist AORI (https://aori.com/google-ads-tool). Für meine Projekte und Kunden habe ich das Tool allerdings noch nicht genutzt, da die Strukturierung der Kampagnen nicht in mein Google Ads Konzept passte.

Stattdessen habe ich mir ein eigenes Tool gebaut, dass genau meine Anforderungen unterstützt. Wenn du das Tool einmal kostenfrei testen möchtest, dann melde dich gern bei mir.

Von Stefan Köhn

Meine ersten digitalen Spuren habe ich 2002 hinterlassen. Seitdem habe ich in vielen bekannten und weniger bekannten Unternehmen die digitale Strategie mitbestimmt. Dazu zählen DaWanda, Mister Spex, McMakler, BMI Group uvm. Außerdem greife ich aufstrebenden Unternehmen mit meiner Expertise gern als Business Angel unter die Arme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.